Datev

Wir arbeiten mit DATEV ASP.
Alle Daten werden über eine sichere Datenleitung auf unseren Server im Datev-Rechenzentrum übertragen.

Den E-Mail Verkehr mit Ihnen können wir gerne in einem verschlüsselten Verfahren durchführen.

Sie können sich vor Ihrem ersten Besuch bei uns eine  „Vollmacht zur Vertretung in Steuersachen“ zum Ausfüllen herunterladen. Klicken Sie dazu einfach auf den nachfolgenden grünen Button.

 

Weitere wichtige Mandanteninformationen zum Steuerrecht, Steuergesetzänderungen oder ähnliche Artikel, können Sie hier nachlesen.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Mandanteninformationen. Wenn Sie recherchieren oder ältere Ausgaben betrachten möchten, können Sie hier unser Archiv aufrufen.

Steuertermine

  • Steuertermine März 2018

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Arbeitgeberbeiträge zur Direktversicherung: "Verschlafene" Einzugsermächtigung führt zum Lohnsteuerzugriff
  • Betriebsveranstaltungen: Welche Fallstricke zu beachten sind
  • Dänische Einkünfte: Versteuerung von steuerfreien Einkünften rechtens

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Einbringung: Fortführung der Unternehmensidentität bei einer Kapitalgesellschaft
  • Erdiente Pensionsansprüche: Verzicht des Gesellschafter-Geschäftsführers löst Lohnzufluss aus
  • Haftung des Geschäftsführers: Widerspruchslos festgestellte Steuerforderungen können nicht mehr angefochten werden
  • Körperschaftsteuerguthaben: Auch nach einem Formwechsel ist eine Aufzinsung nicht zu versteuern
  • Limited: Vertretungsbefugnis im Fall der Löschung
  • Verdeckte Gewinnausschüttung: Bei Umwandlungen sollte solide bewertet werden!

Informationen für Hausbesitzer

  • Geerbtes Gebäude: Reparaturaufwand für vom Erblasser verursachten Schaden ist nicht abziehbar
  • Handwerkerleistungen: Keine Abzugsfähigkeit bei einem Neubau
  • Nießbrauch: Schuldzinsen können Werbungskosten darstellen
  • Privater Veräußerungsgewinn: Zu eigenen Wohnzwecken vermietet gibt es nicht
  • Verkauf von Grundstücken: Eigentümer kann unwissend in Grunderwerbsteuerfalle tappen

Informationen für Unternehmer

  • Anpassung des Anwendungserlasses: Erhöhung der Kleinbetragsrechnungsgrenze
  • Auslandsinvestition: Finale Verluste verbleiben in Österreich
  • Beschränkte Steuerpflicht: Steuerregeln zur grenzüberschreitenden Überlassung von Software und Datenbanken
  • Betriebsprüfung: Nachzahlungszinsen bei lang andauernder Außenprüfung
  • Erziehung: Gewerblichkeit einer Diplom-Sozialarbeiterin
  • Gebrauchtwagengarantie eines Dritten: Nationale Umsatzsteuerbefreiung für Versicherungsleistungen ist anwendbar
  • Grenzüberschreitender Onlinehandel: Mehrwertsteuersystem soll einfacher werden
  • Grundstücksvermietung: Leistungen von Begräbniswäldern können umsatzsteuerfrei sein
  • Investitionsabzugsbetrag: Anspruch auf Investitionszulage beeinflusst die Betriebsgröße
  • Sponsor überlässt Arbeitnehmer: Fußballverein muss Schenkung versteuern
  • Umsatzsteuer im Rotlichtmilieu: Wem sind Umsätze aus einem Bordellbetrieb zuzurechnen?
  • Umsatzsteuersatz einer Cafeteria: Mobiliar in öffentlichem Eingangsbereich zählt nicht als Dienstleistungselement
  • Unternehmer aus Drittstaaten: BMF klärt mit Informationsblatt über umsatzsteuerrechtliche Pflichten auf

Informationen für alle

  • Abzug von Schulgeld: Ordnungsgemäße Vorbereitung auf Abschluss muss nicht von Schulbehörde bescheinigt werden
  • Angaben vergessen: Folgen einer falsch ausgefüllten Steuererklärung
  • Arbeitskreis "Steuerschätzungen": Steuereinnahmen sprudeln noch kräftiger
  • Außergewöhnliche Belastung: Beerdigungskosten können absetzbar sein
  • Erbschaftsteuer: Einkommensteuervorauszahlungen als Nachlassverbindlichkeiten
  • Kinder in Ausbildung: Wie Eltern ihre Steuerlast senken können
  • Kindergeld: Haushaltszugehörigkeit entscheidet über Anspruch
  • Kindergeldanspruch: Fortbildung zur "Führungskraft Handel" ist kein Teil der Erstausbildung
  • Neuer Wohnsitz: Welches Finanzamt ist für den Einspruch zuständig?
  • Prozesskostenhilfe: Wer mauert, geht leer aus
  • Revision nicht zugelassen: Frist zur Beschwerdebegründung kann nicht rückwirkend verlängert werden
  • Steuerklassenwahl 2018: BMF gibt Tipps für Ehegatten und Lebenspartner
  • Überraschungsentscheidung: Finanzgericht muss Urteil zurücknehmen